Rohstoff Holz

Holzprodukte


Hinweise zur Verarbeitung von Naturholzplatten


Lagerung


In geschlossenen, trockenen aber dennoch nicht überheizten Räumen, plan liegend, nach Möglichkeit mit Folie abgedeckt, keinesfalls stehend lagern.
Es sollte vermieden werden, die Platten schwankender Luftfeuchtigkeit und schwankenden Temperaturen auszusetzen, da das Holz dann beginnt zu „arbeiten“ und Spannungen im Holz zum Verziehen der Platten führen können.
Sollten die Massivholzprodukte transportiert werden, ist darauf zu achten, dass alle Kanten gegen Stöße geschützt und gegen Schmutz und Nässe abgedeckt werden.



Klimatisierung


Die Platten werden vom Werk mit einer durchschnittlichen Holzfeuchte von ca. 10 % ausgeliefert. Beim Transport kann es bei ungünstigen Wetterbedingungen kurzfristig zu zusätzlicher Feuchteaufnahme der Platten kommen. Es wird eine Klimatisierung der Platten im eigenen Materiallager vor derer Verarbeitung empfohlen.
Bei Verarbeitung von zu feuchten Platten, kann es zu Verzug und bei zu starker kurzfristiger Rücktrocknung sogar zu Rissbildung kommen.



Wohnklima


Die natürliche Eigenschaft des Holzes, Feuchtigkeit aufzunehmen und abzugeben, begünstigt das gewünschte gesunde Wohnklima, das bei etwa 50 bis 60 Prozent relativer Luftfeuchte liegt.
Bei ungesundem, trockenem Raumklima, z.B. Zentralheizung – Fußbodenheizung ohne zusätzliche Luftbefeuchtung, leidet natürlich auch das Holz. Es kann daher auch bei hochwertigen Massivholzprodukten zu Verzug und Rissbildung kommen.




Merkblatt (.pdf)

 

nach oben

 

© Jürgens GmbH     Umsetzung: allegro web